Elektrische Zahnbürsten – die Vorteile

Elektrische Zahnbürste

Elektrische Zahnbürste

Klar ist, dass eine elektrische Zahnbürste die Zähne effektiver reinigt als beispielsweise eine Handzahnbürste oder vergleichbare Hausmittel. Auch wenn Sie eine elektrische Zahnbürste benutzen, empfiehlt es sich, mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung vom Zahnarzt durchführen zu lassen. So werden hartnäckige Verfärbungen und Ablagerungen entfernt und sogar Verfärbungen können im Idealfall beseitigt werden. Was nicht heißt, dass die Zahnpflege vernachlässigt werden sollte, denn schwere Verfärbungen lassen sich nicht so einfach entfernen. Das gründliche Putzen der Zähne ist der Hauptbestandteil der täglichen Zahnreinigung und dementsprechend ist die Auswahl der richtigen Zahnbürste enorm wichtig. In diesem Artikel wollen wir Ihnen aufzeigen, worauf es ankommt, wenn es um die Auswahl der richtigen elektrischen Zahnbürste geht. Eine Übersicht finden sie unter ->Elektrische Zahnbürste im Test<-!

Kriterien der elektrischen Zahnbürste

Der erste Punkt ist die Auswahl der Putztechnik, denn neben der rotierenden Bürste gibt es noch Modelle, die die Schall-Technologie verwenden. Beide varianten haben ihre Daseinsberechtigung und bieten tolle Ergebnisse, jedoch unterscheiden sich beiden Putztechniken voneinander sehr dramatisch. Das Zähneputzen mit der herkömmlichen elektrischen Zahnbürste verläuft wie gewohnt ab, Zahnpasta auf die Bürste und dann gleichmäßig und wenig Druck die Zähne mit dem Bürstenkopf reinigen. Bei einer Schallzahnbürste muss eine spezielle Zahnpasta auf die Zahnoberfläche Aufgeratgen werden und anschließend wird die Zahnpasta mit dem Bürstenkopf einmassiert.

Wichtige Auswahlkriterien einer Zahnbürste

Sehr wichtig ist die Auswahl eines passenden Bürstenkopfes, denn der Kiefer jedes Menschen ist unterschiedlich und so auch die Zähne. Daher muss hier natürlich individuell entschieden werden, zudem ist eine Beratung vom Zahnarzt immer empfehlenswert. Generell gilt, der Bürstenkopf sollte sehr klein sein und die Bürstenhaare sehr weich. Achten Sie bei Ihre Auswahl unbedingt darauf, dass die Bürstenhaare nicht zu hart sind, denn sonst besteht ein hohes Risiko, dass das Zahnfleisch beim Putzen verletzt wird, was sehr schlimme Folgen haben kann. Ansonsten ist es wichtig, das die elektrische Zahnbürste eine ausreichende Ausstattung und einen sehr guten Akku hat. Als Einsteiger Modell empfehlen wir die Braun Oral-B Vitality Precision, die für wenige Euro erhältlich ist.