Wasserdichte Kamera – Tolle Unterwasseraufnahmen

Wasserdichte Kamera

Wasserdichte Kamera

Wasserdichte Kameras gibt es bereits seit Jahrzehnten, doch für den Hobbygebrauch waren die Geräte bis vor einigen Jahren unerschwinglich. Durch die rasante Entwicklung der Technik und die ansteigende Nachfrage an wasserdichte Kameras, haben sich einige Hersteller auf die Entwicklung von Unterwasser- und Outdoor-Kameras spezialisiert. Aber auch sehr bekannte Unternehmen, wie beispielsweise Nikon, Canon oder Fujifilm beteiligen sich an dem Markt und bringen jährlich neue Modelle. Durch die große Konkurrenz der Unternehmen und dem Wunsch, sich gegenseitig zu übertrumpfen, entsteht für den Endkunden ein enormer Vorteil. Die Geräte werden erstens immer besser und verfügen über mehr Optionen und zudem herrscht ein harter Preiskampf. So gibt es im Jahr 2015 bereits mehr als 30 Modelle, die optimal für Sporttaucher geeignet sind. So ist für jeden ein passendes Modell erhält und das zu einem erstaunlich günstigen Preis. Die Produkte der Oberklasse kostet gerade einmal 300 – 400 Euro. Wenn man den Preis für eine wasserdichte Kamera mit dem einer modernen Digitalkamera oder dem einer Spiegelreflexkamera vergleicht, fällt der Preis doch sehr niedrig aus.

Wie gut sind wasserdichte Kameras im Alltag?

Durch die Tatsache, dass die Kameras sehr robust sind und zudem wasserdicht, müssen leider an einigen Punkten Abschnitte in Kauf genommen werden. Zwar verfügen die Unterwasserkameras im Normalfall über eine sehr gut angepasste Hardware, allerdings sind einige Bauteile durch die Bauart eingeschränkt und können nicht mit einer herkömmlichen Kamera mithalten. Am härtesten betroffen ist das Objektiv der wasserdichten Kamera, da es sich um ein innen liegendes Objektiv handelt. Im Grunde ist dieser Fakt nicht weiter schlimm und beeinflusst die eigentliche Qualität der Bilder nicht. Allerdings müssen bei dem optischen Zoom sehr große defizite in Kauf genommen werden, denn eine Outdoor- bzw. Unterwasserkamera wird in der Regel mit einem 5 fachen Zoom ausgeliefert. Eine moderne Spiegelreflexkamera schafft etwas 4 mal so viel, was ein sehr enormer Unterschied ist. Auch in Sachen maximale Auflösung und Kontrast kann die wasserdichte Kamera nicht mit normalen Modellen mithalten, aber dennoch ist die Qualität der Bilder für den Hobbygebrauch mehr als ausreichend. Im Vergleich zu den Kameras in modernen Smartphones, ist die Unterwasserkamera klar im Vorteil.